Kreissynodalvorstand

Der Kreissynodalvorstand leitet den Kirchenkreis zwischen den Tagungen der Kreissynode. Er besteht aus Pfarrerinnen und Pfarrern sowie Ehrenamtlichen aus den Kirchengemeinden.

Die Mitglieder des Kreissynodalvorstandes (KSV) werden aus der Mitte der Synode für acht Jahre gewählt. Der KSV setzt die Beschlüsse der Kreissynode um und bereitet die Synodentagungen vor. Er vertritt den Kirchenkreis im Rechtsverkehr, berät über Vorlagen der Landeskirche und beaufsichtigt die Finanzentwicklung. Zu seinen weiteren Aufgaben gehören unter anderem die Entscheidung über Personalangelegenheiten des Kirchenkreises, darunter Mitarbeitende der Referate und Einrichtungen und die kreiskirchlichen Pfarrstellen. 

Zum KSV des Kirchenkreises Siegen gehören der Superintendent oder die Superintendetin, der oder die Synodalassessor/in als stellvertretende/r Superintendent/in und der oder die Scriba sowie sieben weitere Mitglieder. Mindestens die Hälfte von ihnen dürfen weder ordinierte Theologen, noch haupt- oder ehrenamtlich im Kirchendienst stehen.

Aktuelle KSV-Mitglieder

  • Superintendent Peter-Thomas Stuberg
  • Synodalassessor Pfarrer Rolf Fersterra (Kirchengemeinde Emmaus-Siegen)
  • Scriba Pfarrer Stefan König (Lukas-Kirchengemeinde Siegen)
  • Pfarrerin Roswitha Scheckel (Kirchengemeinde Ferndorf)
  • Cornelia Dreute-Krämer (Kirchengemeinde Müsen)
  • Ulrike Steinseifer (Kirchengemeinde Oberholzklau)
  • Doris Thieme (Kirchengemeinde Olpe)
  • Dirk Hermann (Lukas-Kirchengemeinde Siegen)
  • Dieter Viehöfer (Kirchengemeinde Hilchenbach)
  • Kay-Uwe Krafft (Kirchengemeinde Dreieinigkeit)
Der Kreissynodalvorstand des Kirchenkreises Siegen bei seiner Einführung im Oktober 2020
Der Kreissynodalvorstand des Kirchenkreises Siegen bei seiner Einführung im Oktober 2020
get connected