Tansania-Partnerschaft

Die Kirchenkreise Siegen und Magharibi verbindet seit 40 Jahren eine ökumenische Partnerschaft.

Besuch einer Delegation aus Tansania im Jahr 2016
Besuch einer Delegation aus Tansania im Jahr 2016

Die Geschichte der Partnerschaft begann 1979 mit einer kleinen Gruppe von Frauen und Männern aus der Kirchengemeinde Weidenau: Das Presbyterium beschloss, eine Partnerschaftsbeziehung zu einer Gemeinde im tansanischen Tumbi aufzubauen. Hieraus erwuchs im Laufe der Jahre die offizielle Partnerschaft des Kirchenkreises. Heute gibt es neben dem Kirchenkreis acht Gemeinden, die Beziehungen zum Kirchenkreis Magharibi (früher: Kibaha) und seinen Gemeinden pflegen.

Viele Menschen haben sich seither voller Neugier auf diese Arbeit eingelassen und bereichernde Erfahrungen gemacht – für sich und ihre Gemeinde: Die weltweite Gemeinschaft der Christen wird konkret erfahrbar. Über alle Unterschiede hinweg wird entdeckt, dass Christus uns verbindet, und uns mutig macht, im Beten und Handeln Gott als Hoffung für die Menschen in der einen Welt zu bezeugen. Herzstück der Arbeit sind die gegenseitigen Besuche und die persönlichen Begegnungen. Beide Seiten lernen voneinander. So werden Grenzen überwunden und ein Beitrag für Frieden und Verständigung erbracht.

get connected