News & Aktuelles

Aktuelles

Gottesdienste an Heiligabend
Wo gelten welche Zugangsbedingungen?

21.12.2021

Die Kirchengemeinden im Evangelischen Kirchenkreis Siegen laden an Heiligabend zu vielen verschiedenen Gottesdiensten unter 2G- oder 3G-Bedingungen ein. Wer einen Gottesdienst besuchen möchte, sollte sich unbedingt vorher über die geltenden Zugangsvoraussetzungen informieren, denn vielfach ist eine vorherige Anmeldung nötig. Eine Übersicht, wo welche Bedingungen gelten, gibt es hier. Ebenso werden alle Interessierten gebeten, sich auf der Internetseite ihrer jeweiligen Kirchengemeinde über die jeweils dort geltenden Bedingungen zu informieren oder alternativ im Gemeindebüro nachzufragen. An vielen Orten werden auch Gottesdienste unter freiem Himmel angeboten. Zudem streamen viele Gemeinden ihre Feiern live im Internet oder produzieren Online-Angebote.

„Uns ist wichtig, dass niemand am Heiligabend von einem Gottesdienst ausgeschlossen bleibt“, betonte Superintendent Peter-Thomas Stuberg. „Zugleich sehen wir uns als Kirche gerade mit Blick auf die stark besuchten Gottesdienste an Heiligabend in der Verantwortung, die Gesundheit aller unserer Besucherinnen und Besucher zu schützen.“ Deswegen gelte überall mindestens ein negativer Schnelltest als Zugangsvoraussetzung, der vielerorts kostenlos möglich ist, alternativ ein Impfausweis oder eine Genesenenbescheinigung. Bei der Vielzahl an Angeboten könne jeder einen evangelischen Gottesdienst in seiner Umgebung finden, der seinen Voraussetzungen und seinem Sicherheitsempfinden entspreche – sei es 2G, 3G, ein Angebot unter freiem Himmel oder im Internet. „Gott hat an Weihnachten seinen Weg zu uns Menschen genommen“, sagte Stuberg. „Mit der Geburt Jesu in einem Stall erreichte er sogar die Fernstehenden und ins Abseits Gedrängten. Diese unmittelbare Nähe Gottes zu uns werden wir in diesem Jahr auch unter Corona-Bedingungen wieder vielfältig erleben dürfen.“ max

 

Foto: Karlfried Petri

get connected