News & Aktuelles

Aktuelles

20 Jahre eXtrakt-Jugendarbeit in Niederdresselndorf

31.8.2022

Feierten 20 Jahre eXtrakt-Jugendarbeit: Scarlett Freund, Luise Schuh, Patrick Barthel, Lavinia Köhler, Theresa Melchior, Milian Misch und Marlon Schöfer aus dem ehrenamtlichen Team
Feierten 20 Jahre eXtrakt-Jugendarbeit: Scarlett Freund, Luise Schuh, Patrick Barthel, Lavinia Köhler, Theresa Melchior, Milian Misch und Marlon Schöfer aus dem ehrenamtlichen Team

20 Jahre alt und kein bisschen angestaubt: Mit einem großen Festwochenende feierte die Evangelische Kirchengemeinde Niederdresselndorf jetzt das Jubiläum von „eXtrakt“. Hinter dem Namen steckt nicht nur ein besonderer Jugendgottesdienst, sondern ein ganzes Konzept. Seit 20 Jahren verbindet die Gemeinde durch „eXtrakt“ erfolgreich Konfirmandenarbeit mit kirchlicher Jugendarbeit – möglich durch jede Menge ehrenamtliches Engagement junger Menschen. Diese jungen Leute waren es auch, die das Festwochenende auf die Beine stellten: mit Konzerten, Spiel und Sport und einem großen Abschlussgottesdienst mit dem „Breitesten Pastor Deutschlands“. Der freikirchliche Pastor, der mit bürgerlichem Namen Marcus Schneider heißt, berichtet in den sozialen Medien davon, wie er seine Leidenschaft fürs Bodybuilding mit seinem christlichen Glauben verbindet.

Niederdresselndorf zeigt, was Kirche kann

„Wir wollten mit dem Wochenende 20 Jahre eXtrakt feiern – und in unserem kleinen Dorf ein Fest auf die Beine stellen, das zeigt, was Kirche kann“, sagt Scarlett Freund, die das 13-köpfige eXtrakt-Team leitet. Dazu habe man nicht nur die Gemeinde, sondern das ganze Dorf eingeladen. Mit Erfolg: Schon am Freitagabend kamen zahlreiche Menschen zum Konzert des Sängers Jonnes, bekannt aus „The Voice of Germany“ und genossen in der eingerichteten Chill-Out-Area alkoholfreie Cocktails und Currywurst, die die örtliche Turnvereingruppe „SanfteMännerGymnastik“ zubereitet hatte. Am Samstag lockte das Programm zahlreiche Familien an. Kinder kamen auf dem Action-Parcours bei der Tombola und beim Eisverkauf auf ihre Kosten, Jugendliche beim Indiaca-Turnier und alle Generationen bei der Fotobox und dem Bühnenprogramm. Tanz- und Musikgruppen zeigten ihr Können, abends feierte die eXtrakt-Band einen Lobpreis-Abend mit den Besucherinnen und Besuchern, bevor die christliche DJ-Gruppe „JackSayFree“ auf der After-Show-Party den Kirchgarten zum Beben und die Besucher zum Tanzen brachten.

 

Partystimmung im Hickengrund beim Auftritt der DJ-Gruppe. Foto: Jan-Hendrik Kluitenberg
© Jan Hendrik Kluitenberg
Partystimmung im Hickengrund beim Auftritt der DJ-Gruppe. Foto: Jan-Hendrik Kluitenberg

Vom Konfirmanden zum Ehrenamtlichen

Musik ist ein zentraler Bestandteil des eXtrakt-Konzepts. Die hauseigene Band gestaltet die eXtrakt-Gottesdienste musikalisch, die sechs Mal im Jahr stattfinden und sich an Konfirmanden, aber auch alle anderen Gemeindemitglieder richten. Die Konfis absolvieren während ihrer Vorbereitungszeit auf die Konfirmation ein sogenanntes „eXtraktikum“ – ein Praktikum, bei dem sie Aufgaben im eXtrakt-Gottesdienst übernehmen. Das kann das Vorlesen einer Fürbitte genauso sein wie die Mitarbeit im Technik-Team. „Wir wollen den Jugendlichen einen Ort geben, wo sie ihre Gaben nutzen können“, sagt Scarlett Freund. So ist auch die eXtrakt-Nachwuchsband entstanden, die am Freitagabend ebenfalls auftrat. Dem eXtrakt-Team gehe es bei alldem darum, Beziehungen zu den Konfis aufzubauen, sagt Freund – zum Beispiel bei der gemeinsamen Übernachtung im Gemeindehaus ganz am Anfang der Konfi-Zeit oder bei der Freizeit, auf die alle zusammen fahren. „Die Teens brauchen jemanden, mit dem sie gerne Zeit verbringen – dann können wir ihnen auch authentisch von Jesus erzählen“, sagt Scarlett Freund. Denn das sei letztlich Ziel der Arbeit: Dass die Jugendlichen, von denen sich einige eher aus Traditionsbewusstsein als aus Überzeugung für die Konfirmation entscheiden, von der Liebe Gottes erfahren und für ein Leben mit Jesus begeistert werden. Dass das gelingen kann, zeigt die Tatsache, dass immer wieder Jugendliche nach ihrer Konfirmation als Ehrenamtliche ins eXtrakt-Team einsteigen.

Kein Event, sondern eine Überzeugung

Die Idee, Jugendgottesdienste in die Konfi-Arbeit zu integrieren, hatte vor 20 Jahren Joachim Paesler, damals Jugendmitarbeiter in Niederdresselndorf und heute Pfarrer in Ägypten. Sein Vorschlag, einmal im Monat den Konfiunterricht zugunsten eines Jugendgottesdienstes ausfallen zu lassen, habe damals Überzeugungsarbeit gekostet, sich aber bewährt. Auch wenn der eXtrakt-Gottesdienst heute nur noch alle zwei Monate stattfindet und den Konfi-Unterricht nicht mehr ersetzt, sei das Grundgefühl das gleiche, sagt Paesler. Das liege vor allem daran, dass im ehrenamtlichen Team von Anfang an Wert auf gute Beziehungen und intensiven Austausch über den eigenen Glauben gelegt wurde. „eXtrakt ist nicht nur ein Event, sondern eine Überzeugung“, sagt Paesler. „Das empfinde ich bis heute so.“

 

Eindrücke vom Festwochenende

  • Konzert von Sänger Jonnes am Freitagabend

    © Jan Hendrik Kluitenberg
  • Voller Kirchgarten beim Gottesdienst am Sonntag zum eXtrakt-Jubiläum in Niederdresselndorf. Foto: Jan-Hendrik Kluitenberg

    © Jan Hendrik Kluitenberg
  • Pastor Markus Schneider hält die Andacht beim Abschlussgottesdienst

    © Jan Hendrik Kluitenberg
  • Bürgermeister Christoph Ewers gratulierte zum 20. eXtrakt-Geburtstag

    © Jan Hendrik Kluitenberg
  • Die örtliche Männer-Turnvereingruppe versorgte die Besucher mit Currywurst.

    © Jan Hendrik Kluitenberg
  • Die eXtrakt-Band gestaltete einen Lobpreisabend am Samstag

    © Jan Hendrik Kluitenberg
  • Mitglieder des eXtrakt-Leitungsteams aus den letzten 20 Jahren zusammen auf der Bühne.

    © Jan Hendrik Kluitenberg
  • Die DJ-Formation "JackSayFree" sorgte für Stimmung

    © Jan Hendrik Kluitenberg
  • Die Tanzgruppe "Sportler ruft Sportler" trat am Samstag auf.

    © Jan Hendrik Kluitenberg
get connected