Kontakt    

 

Die ev. Kindertageseinrichtung bietet

  • 57 Plätze für Kinder zwischen 1 und 6 Jahren in 3 Gruppen. 
  • 18 Plätze für Kinder unter 3 Jahren, davon 6 Plätze für Einjährige und 39 Plätze für Kinder von 3 bis 6 Jahren. Wir bieten Ganztagsbetreuung mit 45 Wochenstunden, sowie 35 und 25 Wochenstunden.
  • Förderplätze für Kinder mit Behinderung oder für Kinder, die von Behinderung bedroht sind und eine individuelle Förderung benötigen.
  • 13 pädagogische Fachkräfte (Voll- und Teilzeit), davon eine  freigestellte Leiterin, zwei Inklusionsfachkräfte (Heilpädagogin und Heilerziehungspflegerin) , eine pluskita-Fachkraft und eine Heilerziehungspflegerin in der U3-Gruppe, eine Sprachkita-Fachkraft,  sowie zusätzlich einen FOS-Praktikanten.

 

  • Jede Gruppe bietet regelmäßig  Bewegungsbaustellen, sowie Turnangebote im Turnraum an.
  • Tägliches gemeinsames Frühstück
  • alltagsintegrierte Sprachförderung
  • Spiele draußen auf dem Kitaspielplatz, sowie tägliche Spiel- und Stuhlkreise und Angebote in den Gruppen
  • Eine enge Kooperation mit den anderen Kitas unseres Familienzentrums, um bedarfsgerechte, Familien unterstützende Angebote erstellen zu können.
  •  
  • Vielfältige Kooperationen mit den unterschiedlichsten Partnern, z. B. der Ehe-, Familien- und Lebensberatung in Siegen, der Diakonie, Schulen, der Uni Siegen, Vereinen, Ärzten, Therapeuten…
  • Arbeit der Kita auf der Grundlage des Kinderbildungsgesetzes (KiBiz) und der Bildungsvereinbarung NRW.
  • Eine Elternarbeit, die sich als Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und ErzieherInnen versteht.

 

Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit

  • Erstes Kennenlernen und Erleben christlichen Glaubens durch Erzählen biblischer Geschichten, Beten, Feiern von christlichen Festen und Gottesdiensten.
  • Integration von Kindern mit Behinderungen und besonderem Förderbedarf.
   
  •  
  • Inklusive Pädagogik mit  speziellen Angeboten, wie  sensorische Integration,  Kinesiologie, Snoezelen,  Gebärdenunterstützte Kommunikation für Kinder mit  besonderem Förderbedarf.
  •  
  • Dokumentation des sprachlichen Entwicklungsstandes nach Basik
  •  
  • Dokumentation der Entwicklungsfortschritte nach dem Konzept "Grenzsteine der Entwicklung" und Portfolio
  •  
  • schwerpunktmäßig in der U3-Gruppe
  • Elternarbeit, z. B. Elternabende, Elternsprechtage, Beratung, Kooperation mit dem Förderverein, verschiedene Feste...
  • Vielfältige, Eltern unterstützende und ergänzende Angebote unseres Familienzentrums z.B. offene Sprechstunden bei Beratungsstellen, Kurse, Vermittlung von Hilfen.
  • Eltern- Kind- Angebote des Familienzentrums.
  • Angebote und Projekte für angehende Schulanfänger, z. B. Arbeitsgemeinschaften, Kinderkonferenz.

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   





Diese Webseite nutzt Cookies − auch von Drittanbietern − zur Bereitstellung, Nutzung und Optimierung unserer Dienste. Essentielle Cookies, die technisch notwendig sind, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren und die Webseite zu betreiben, dürfen wir ohne Ihre Einwilligung verwenden. Für den Einsatz aller anderen Cookies bitten wir Sie hiermit um Ihre Einwilligung. Informationen zu den eingesetzten Cookies finden Sie hier unter "mehr". Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern, indem Sie diese Cookie-Einstellungen erneut über unsere Webseite aufrufen. Verweigern             Akzeptieren