Kontakt    

 

Geistliches Leben in der digitalen Welt

Erfahrungen aus dem deutschen und dem britischen Kontext

Nach 11 Monaten Pandemie sind wir alle um etliche Erfahrungen reicher.  Vor allem, was den Umgang mit digitalen Möglichkeiten betrifft. Dies gilt auch für das geistlichen Leben. Streaming - und Zoom-Gottesdienste, Whatsapp - Andachten, Gebetszeiten bei Twitter oder Facebook: Vieles ist ausprobiert worden und wird derzeit rege und nicht selten begeistert genutzt. Zugleich macht sich aber auch Ernüchterung breit.

An diesem Abend wollen wir unsere Erfahrungen zusammentragen und miteinander reflektieren.

· Welche digitalen geistlichen Angebote habe ich bisher kennen gelernt?

· Was spricht mich an? Was eher nicht?

· Was „funktioniert“ für mich ausschließlich analog?

· Welche digitalen geistlichen Angebote wünsche ich mir auch für die Zeit nach der Pandemie?

Als „Special Guest“ mit dabei sein wird Pfn. Kerstin Othmer. Sie arbeitet seit einigen Monaten als Pfarrerin der Evangelisch-Lutherischen Kirche deutscher Sprache in Ostengland / Cambridge (Großbritannien). Vielen dürfte sie bekannt sein von ihrer früheren Tätigkeit als Beauftragte für den Kindergottesdienst in der Ev. Kirche von Westfalen und als Dozentin am Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung in Villigst. 

TERMIN:

Donnerstag, 28. Jan. 2021

Uhrzeit: 19:00 – 21:00 Uhr

 

Ort: Zoom-Videokonferenz

Meeting-ID: 874 0605 8494

Kenncode: 703987

 

REFERENT*INNEN:

Pfn. Kerstin Othmer, Cambridge

Pfr. Andreas Isenburg,

Dortmund

TEILNAHME:  kostenfrei

 

Eine Kooperation mit dem Institut für Gemeindeentwicklung und miss. Dienste der Ev. Kirche von Westfalen

 


Bibel teilen - digital

 

Per Videokonferenz betrachten wir alle vierzehn Tage miteinander den vorgeschlagenen Predigttext für den darauffolgenden Sonntag. Die Termine sind einzeln buchbar. Keine feste Gruppe. Wie eine  Video-Konferenz funktioniert, wird vorher auf Wunsch erläutert (siehe Kurzanleitung im Anhang—falls nötig kann auch eine telefonische Begleitung beim Einloggen genutzt werden ).

Leitung: Heike Dreisbach, Gemeindepädagogin

Termine: 05.01. / 19.01. / 02.02. / 16.02. / 02.03. / 16.03. / 30.03. / 13.04. / 27.04. / 11.05. / 25.05. / 08.06. / 22.06 / jeweils  dienstags 19:00 – 20:30 Uhr

Bibel teilen" ist eine Methode, um sich gemeinsam mit anderen mit einem biblischen Text zu beschäftigen. Dabei geht es zuerst und vor allem um den persönliche Zugang der Teilnehmer*innen , also um einen spirituellen Zugang zur Bibel, nicht um eine wissenschaftliche Auslegung.

Entwickelt wurde diese Methode Anfang der siebziger Jahre in Südafrika für Gruppen, die ohne eine theologisch speziell geschulte Leitung auskommen müssen oder auskommen möchten. Gearbeitet wird mit meditativen Elementen, persönlicher Reflektion, Gebet und einem angeleiteter Austausch.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen werden ermutigt, ihre Gedanken und Eindrücke mitzuteilen und den anderen zuzuhören. Unbedingt zu vermeiden ist, dass die Beiträge anderer kommentiert oder kritisiert werden. Die Methode ist kein Ersatz für eine wissenschaftlich fundierte Auseinandersetzung mit der Bibel, sondern dient als zusätzlicher Weg, sich mit einem biblischen Text auseinander zu setzen.

 

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung per E-Mail ist unbedingt erforderlich. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich (Zusendung des Konferenz-Links / Meeting-ID und Passwort).

 

TECHNISCHE VORAUSSETZUNGEN:

Internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet oder Smartphone) mit Mikrofon und Kamera, stabile Internetverbindung. Möglich ist auch eine rein akustische Teilnahme mit Hilfe des Festnetztelefons (Zusendung der Einwahlnummern vorab nach Anmeldung).

 

 

Bleibt Online:

Staunen und Lernen:                                 Online Adventskalender 2020

 

"Kann ich die Adventskalendertürchen auch später noch anschauen?" Diese Frage haben die Leser*innen unseres Kalenders immer wieder gefragt. Die Antwort lautet: "Ja, das ist kein Problem. Der Kalender bleibt online und kann weiterhin unter dieser Adresse besucht werden:

https://adventskalenderevkirchenkreissiegen.blogspot.com/

Vielen Dank allen, die sich beteiligt haben und vielen Dank allen, die sich lesend und kommentierend eingebracht haben - im Blog selbst, aber auch per E-Mail, Whatsapp, Telefon usw.

 

 

 


 

 

Einführung in das e-Learning

 

Ein Selbstlernkurs, bei dem die Teilnehmenden Ort und Zeit Ihres Lernens frei wählen können. Konzipiert wurde der Kurs vom Erwachsenenbildungswerk Westfalen-Lippe e.V. und dem Erwachsenenbildungswerk Rheinland e.V. für die Hauptamtlich-Pädagogischen Mitarbeitenden. Die Teilnahme am Kurs ermöglicht das Kennenlernen der moodle-basierten Lernplattform, über die auch andere Online-Kurse der Erwachsenenbildung im Ev. Kirchenkreis Siegen angeboten werden. Der Kurs beinhaltet eine Einführung in die grundlegenden Begriffe und Techniken des eLernings, also des internetbasierten Lernens und Lehrens. Verbunden werden diese Theorieanteile mit praktischen Übungen.

 

Zielgruppe: Haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende aus den Kirchengemeinden, Einrichtungen und Diensten des Kirchenkreises, die lernen möchten, wie man online Gruppen leiten, bzw. Erwachsenenbildungsangebote gestalten kann, sowie weitere Interessierte.

 

Leitung: Heike Dreisbach, Gemeindepädagogin

Start: Montag, 28. September, späterer Einstieg möglich

 

Einen Flyer gibt es hier.

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   





Diese Webseite nutzt Cookies − auch von Drittanbietern − zur Bereitstellung, Nutzung und Optimierung unserer Dienste. Essentielle Cookies, die technisch notwendig sind, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren und die Webseite zu betreiben, dürfen wir ohne Ihre Einwilligung verwenden. Für den Einsatz aller anderen Cookies bitten wir Sie hiermit um Ihre Einwilligung. Informationen zu den eingesetzten Cookies finden Sie hier unter "mehr". Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern, indem Sie diese Cookie-Einstellungen erneut über unsere Webseite aufrufen. Verweigern             Akzeptieren