Kontakt    

 

 

Bibel teilen - digital

Bibeltext: Jeremia 1, 4 - 19 (Predigttext 8. Sonntag n. Trinitatis)

 

 

Bibel teilen" ist eine Methode, um sich gemeinsam mit anderen mit einem biblischen Text zu beschäftigen. Dabei geht es zuerst und vor allem um den persönliche Zugang der Teilnehmer*innen , also um einen spirituellen Zugang zur Bibel, nicht um eine wissenschaftliche Auslegung.

Entwickelt wurde diese Methode Anfang der siebziger Jahre in Südafrika für Gruppen, die ohne eine theologisch speziell geschulte Leitung auskommen müssen oder auskommen möchten. Gearbeitet wird mit meditativen Elementen, persönlicher Reflektion, Gebet und einem angeleiteter Austausch.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen werden ermutigt, ihre Gedanken und Eindrücke mitzuteilen und den anderen zuzuhören. Unbedingt zu vermeiden ist, dass die Beiträge anderer kommentiert oder kritisiert werden. Die Methode ist kein Ersatz für eine wissenschaftlich fundierte Auseinandersetzung mit der Bibel, sondern dient als zusätzlicher Weg, sich mit einem biblischen Text auseinander zu setzen.

In Zeiten der Corona-Pandemie bieten wir „Bibel teilen“  per Video-Konferenz an. Wie eine  Video-Konferenz funktioniert, wird vorher auf Wunsch erläutert (siehe Kurzanleitung im Anhang—falls nötig kann auch eine telefonische Begleitung beim Einloggen genutzt werden ).

 

TERMIN:

Dienstag, 4. August 2020,

19:00 - 20.30 Uhr

LEITUNG:                 

Heike Dreisbach, Gemeindepädagogin

 

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung per E-Mail ist unbedingt erforderlich. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich (Zusendung des Konferenz-Links / Meeting-ID und Passwort).

 

TECHNISCHE VORAUSSETZUNGEN:

Internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet oder Smartphone) mit Mikrofon und Kamera, stabile Internetverbindung. Möglich ist auch eine rein akustische Teilnahme mit Hilfe des Festnetztelefons (Zusendung der Einwahlnummern vorab nach Anmeldung).

 


 

 

Bibel im Gespräch

 

Aktuelle Themen und Grundfragen des Glaubens

 

In der Bibel hat sich auf vielfältige Weise die Glaubens- und Lebenserfahrung des Volkes Israel und der ersten christlichen Gemeinden niedergeschlagen. Bei „Bibel im Gespräch“ wollen wir daraus Orientierung und Impulse für christlichen Glauben und christliches Leben heute gewinnen. Wir tun das, indem wir aktuelle Themen und Grundfragen des Glaubens mit biblischen Texten in Beziehung setzen. Dabei steht nicht die Vermittlung von Wissen im Zentrum, sondern der Austausch untereinander und mit der biblischen Botschaft. Willkommen sind alle, die’s interessiert: Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Eine Kooperation mit der Ev. Ref. Kirchengemeinde Klafeld.

 

Leitung: Pfr. Dr. Martin Klein

Termine: 15.7., 12.8., 9.9., 14.10. und 9.12.

19:30 – 21:00 Uhr.

Ort: Ev. Gemeindezentrum Mittendrin, An der Talkirche 2, 57078 Siegen

Die Veranstaltung ist kosten- und anmeldefrei.

Eine Anmeldung ist aufgrund der Corona-Pandemie zwingend erforderlich! Tel.: 0271 - 81251 (Pfr. Martin Klein) oder E-Mail: Martin Klein (pastor-klein@kirchengemeinde-klafeld.de)

Wenn das Interesse an einem Abend größer ist, als die aktuellen Abstandsregeln ermöglichen, wird das Thema am jeweils darauffolgenden Donnerstag ein zweites Mal angeboten.

 

Hier die Themen der nächsten beiden Abende:

 

Das Virus und die Folgen – Will Gott uns damit etwas sagen?

 

Mittwoch, 15. Juli, 19.30 Uhr

Das Schlimmste scheint vorbei zu sein, jedenfalls bei uns und fürs erste. Deshalb ist es jetzt wohl an der Zeit, in aller Ruhe und im Gespräch mit der Bibel über das Geschehen nachzudenken. Denn dort schickt Gott erstaunlich oft Krankheiten und Epidemien, um Menschen damit etwas deutlich zu machen: sie zu strafen, zur Umkehr zu bewegen, zum Handeln zu zwingen. Ist das alles einfach überholt? Oder sollte Gott vielleicht doch wollen, dass wir aus der Covid-19-Affäre etwas lernen, und wenn ja, was? Zum Austausch über diese offenen Fragen und auch unserer eigenen Erfahrungen in den letzten Monaten lade ich herzlich ein.

 

Wenn der Heilige Geist online geht – oder: Was hält Christen eigentlich zusammen?

Mittwoch, 12. August, 19.30 Uhr

Die Kirchengemeinde Klafeld in Zeiten von Corona: Gottesdienste und Gruppentreffen dürfen nicht stattfinden, das gewohnte Gemeindeleben kommt zum Erliegen, aber YouTube-Videos aus der Talkirche werden hunderte Male angeklickt – mit vielen sehr positiven Rückmeldungen, auch von Leuten, die man sonst eher nicht in der Kirche sieht. Auch anderwärts sorgen digitale Medien auf vielfältige Weise dafür, dass Christen miteinander verbunden bleiben. Ist das also die Zukunft der Kirche? Brauchen wir auch in „normalen“ Zeiten viel mehr davon – zusätzlich zum Hergebrachten oder gar anstatt? Oder ist es andersherum: Lernen wir jetzt, wo es uns weitgehend verwehrt ist, physisches Beisammensein auch in der Kirche wieder neu zu schätzen? Und gibt die Bibel uns dafür eigentlich noch Orientierung, obwohl sie unsere heutige Medienwelt nicht mal von ferne kennt? Spannende Fragen, über die ich gern mit Ihnen ins Gespräch kommen würde!

 

 

 


 

Forum Glaube und Denken

 

ONLINE-VERANSTALTUNG

 

 

Das Forum „Glaube und Denken“ ist ein offenes Diskussionsforum für Glaubende und Nichtglaubende, Suchende und Zweifelnde, Gewisse und Kritische. Wegen der Pandemie findet das Gespräch als Online-Veranstaltung statt. Deshalb ist eine Anmeldung beim Moderator Klaus Straßburg unumgänglich (siehe unten). Jede/r Angemeldete bekommt technische Hinweise und einen Link zum Betreten des Portals zugesandt.

Eine Kooperation mit „gemeinsam unterwegs“ und dem Frei:Raum, Verein für Kunst, Kultur und christliche Spiritualität.

Das Thema am 22 Juni (s.u.) ist „Glaube und Zweifel“. Es geht um das, was uns das Glauben schwer macht, um die Frage, was wir eigentlich Handfestes haben, worauf unser Glaube gründen kann, und darum, wie wir damit umgehen, dass wir eigentlich gegen alles, was vor Augen ist, anglauben müssen.

 
Termin: Montag, 22. Juni 2020, 19:30 - ca. 21:30 Uhr

 

Anmeldung bitte an: Dr. theol. Klaus Straßburg, k.strassburg@gmx.de

 

Der Referent und Leiter der Gruppe, Pfarrer Dr. Klaus Straßburg war viele Jahre als Gemeindepfarrer tätig und arbeitet heute in der Altenheimseelsorge und in der Gemeinde.

Er betreibt außerdem eine theologische Webseite: https://www.christseinverstehen.de/

Herzliche Einladung also, auch dort einmal vorbei zu schauen!

 

Information:

Erwachsenenbildung im Ev. Kirchenkreis Siegen
Heike Dreisbach
0271 – 5004-275
heike.dreisbach@kirchenkreis-siegen.de

 


 

 

 

Biblisches Hebräisch

Fortsetzungskurs

Wir starten wieder nach der Corona-Pause - mit einem ersten Versuch, kürzer als gewohnt und in zwei kleinen Lerngruppen!

Nicht in den Räumen der ESG, sondern im Seminarraum U 1 im haus der Kirche (größer, kontinuierlich belüftbar).

 

Die Bibel im Original lesen zu können – eintauchen in das Geheimnis der Hebräischen Schrift: Das ist eine faszinierende Erfahrung. In diesem Hebräisch-Kurs nähern wir uns der alten biblischen Sprache mit einer ganzheitlich-funktionalen Methode. So wird beim Lernen von Anfang an eine geistliche Perspektive eingenommen. Auch wenn der Lernweg auf diese Weise nur langsam beschritten werden kann. Eine wichtige Rolle spielen die Wahrnehmung und das Sich-Einlassen auf die hebräische Sprachmelodie anhand von biblischen Textbeispielen. Der Kurs richtet sich an Lernende mit Grundkenntnissen (z.B. geübter Umgang mit der Hebräischen Schrift) und an alle, die Ihr Bibelhebräisch auffrischen und lebendig halten wollen. Bei Interesse beraten wir Sie gerne! Eine Kooperation mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Siegerland e.V. und dem Schulreferat der Ev. Kirchenkreise Siegen und Wittgenstein.

 

Termine:

Samstag, 27. Juni, 9:00 - 10:30 Uhr

Samstag, 27. Juni 11:00 - 12:30 Uhr

 

Ort:

 

Haus der Kirche, Burgstraße 21, 57072 Siegen

Leitung: Pfr. Ralph van Doorn

Teilnahmegebühr:

5 Euro pro Treffen incl. Material und Seminargetränke

Für Studierende, Schüler*innen und Auszubildende und Menschen mit geringem Einkommen (Selbsteinschätzung) kostenfrei.

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.  

 

Information und Anmeldung:

Erwachsenenbildung im Ev. Kirchenkreis Siegen
Heike Dreisbach
0271 – 5004-275
heike.dreisbach@kirchenkreis-siegen.de

 

 

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   





Diese Webseite nutzt Cookies − auch von Drittanbietern − zur Bereitstellung, Nutzung und Optimierung unserer Dienste. Essentielle Cookies, die technisch notwendig sind, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren und die Webseite zu betreiben, dürfen wir ohne Ihre Einwilligung verwenden. Für den Einsatz aller anderen Cookies bitten wir Sie hiermit um Ihre Einwilligung. Informationen zu den eingesetzten Cookies finden Sie hier unter "mehr". Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern, indem Sie diese Cookie-Einstellungen erneut über unsere Webseite aufrufen. Verweigern             Akzeptieren