Kontakt    

 

Fortbildungsangebote


 

Was hat Antisemitismus mit dem Islam zu tun?

Migrationsgeschichte - Religion - Schulalltag

Veranstalter:innen: Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Siegerland, Verein für Soziale Arbeit und Kultur Südwestfalen/Integrationsagentur Servicestelle, Integrationsagentur der AWO Siegen-Wittgenstein/Olpe und Wegweiser-gemeinsam gegen Islamismus Siegen-Wittgenstein und Olpe.
Termin: Mittwoch, 06. Oktober 2021, 13.30 bis ca. 18.30 Uhr
Ort: Gemeindehaus der Ev. Martini-Kirchengemeinde, St.-Johann-Str. 7, 57074 Siegen
Teilnehmer:innenbeitrag: 10 €
Anmeldung erforderlich bei der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Siegerland unter: cjz.siegen@t-online.de

Anhand von drei Kurzvorträgen mit anschließenden Praxisphasen (Erfahrungsaustausch, Ideenfindung,
usw.) setzen sich die Teilnehmenden mit dem Thema „Was hat Antisemitismus mit dem Islam zu tun?“
auseinander.
1. Vortrag: Was ist Antisemitismus, wer ist antisemitisch? Grundlagen für den Alltag
2. Vortrag: Antisemitismus im Feld des Islamismus
3. Vortrag: Die Bewegung „Graue Wölfe“ als rechtsnationalistisches Beispiel

Die Fortbildung findet nur statt, wenn sie als Präsenzveranstaltung angeboten werden kann.

 


leider abgesagt: Interaktiv und gruppendynamisch

Arbeiten und lernen mit gruppendynamischen Spielen

Für die Veranstaltung gilt nach derzeitigem Stand die 3G-Regel.

Diese Spiele können auch genutzt werden, um an biblische Texte oder religiöse Themen heranzuführen.
Die Fortbildung wird eine spielerisch-kreative Form haben und vielleicht auch zu überraschenden Entdeckungen führen.

In der Mediothek stehen neu gruppendynamische Spiele zur Ausleihe, die sich in vielfältiger Weise einsetzen lassen.
In dieser Fortbildung wollen wir zum einen diese Spiele gemeinsam ausprobieren. Zum anderen werden wir uns über Einsatzmöglichkeiten austauschen.Interaktives Lernen

Anmeldung: Gabriele Meyer zu Hörste, Tel. 0271 5004 285 oder Mail: g.meyer-zu-hoerste@kirchenkreis-siegen.de

Zielgruppe: Lehrer:innen aller Schulformen

Leitung: Matthias Elsermann

Ort: Haus der Kirche, Burgstr. 21, 57072 Siegen
(Raum U1 im Kreiskirchenamt)

Termin: Donnerstag, 07.10.2021; 16:30 – 19:00 Uhr QR-Code des Termins

 

 


 

Bildstörungen: Anders erzählen

Biblische Erzählungen aus antisemitismuskritischer Perspektive

NARRT-Fachtagung

Veranstalter: Netzwerk antisemitismus- und rassismuskritischer Religionspädagogik und Theologie (narrt)

Termin: 11.-13. Oktober 2021

Ort: Johanniter Gästehaus Münster

Leitung: Dr. Juliane Ta Van (Comenius Institut, narrt) und andere

Zielgruppe: Multiplikator*innen in kirchlichen, schulischen und universitären Kontexten

Wie können christliche Kernnarrative aus antisemitismuskritischer Perspektive neu und anders erzählt werden?

Unter dem Motto „Anders erzählen“ widmet sich die diesjährige Tagung des Netzwerks antisemitismus- und rassismuskritische Religionspädagogik und Theologie (narrt) dieser Frage. Viele zentrale biblische Erzählungen bergen eine Schattenseite, weil sie Teil antijüdischer Traditionen geworden sind. Wo Menschen die Bibel lesen und auslegen, lernen sie oft Negatives mit Pharisäern, Hohepriestern, Synagogen, Gesetz und Geld zu assoziieren. Im Rahmen der Tagung werden diese Geschichten gemeinsam so erzählbar gemacht, dass diese Verzerrungen konstruktiv aufgelöst werden. 

Weitere Informationen erhalten Sie hier und im beigefügten Programm.

 


Advent und Weihnachten gestalten

Anregungen und Austausch für Unterricht und Schulleben

Termin:

- Veranstaltung in Siegen: Mittwoch, 27.10.2021,  16:30 – 19:00 Uhr

- Veranstaltung in Bad Berleburg: Montag, 08.11.2021,  16:30 – 19:00 Uhr

Ort: 

- Veranstaltung in Siegen: Haus der Kirche, Burgstr. 21, 57072 Siegen (Raum U1 im Kreiskirchenamt)

- Veranstaltung in Bad Berleburg: Bad Berleburg, Kreiskirchenamt, Schlossstr. 25

Leitung: Matthias Elsermann

Zielgruppe: Lehrer:innen aller Schulformen

Quelle: https://www.erzbistum-koeln.de/presse_und_medien

Zur Advents- und Weihnachtszeit möchten wir unterrichtlich dieser besonderen Zeit Rechnung tragen.
Doch angesichts des verdichteten Schulalltags fehlt vielleicht Zeit und Raum, sich intensiv Gedanken um die Gestaltung zu machen.

 

Manche von Ihnen stehen vor der Herausforderung, weihnachtliche Feiern oder Schulgottesdienste zu gestalten und sind auf der Suche nach neuen Inspirationen. Vielleicht möchten Sie auch von erprobten Ideen der Kolleg*innen profitieren.

 

Diese Fortbildung möchte Ihnen ein doppeltes Angebot machen:
Einerseits wollen wir Ihnen Materialien und niederschwellige Impulse zur Gestaltung des Unterrichts in der Adventszeit geben sowie Ideen zur Gestaltung von Advents- und Weihnachtsfeiern in der Schule vorstellen.

 

Andererseits möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, eigene erprobte Materialien vorzustellen und so Kolleg*innen Anregungen zu geben.

Die Fortbildung wird die Form einer Austauschbörse haben von dem, was Sie mitbringen, bereichert durch das, was in der Mediothek an Anregungen vorliegt.

Wenn Sie selbst etwas mitbringen können zu dieser Fortbildung, dann teilen Sie uns dies bei Ihrer Anmeldung bitte mit.

Quelle: Ekaterina Bolovtsova von Pexels

 


Lasst uns froh und munter sein …

Musikalisch durch den Advent

Termin: Donnerstag, 02.12.2021, 16:30 – 19:00 Uhr

Ort: Siegen, Obenstruthstr. 8, Gemeindezentrum der Christuskirchengemeinde (Wellersberg)

Referent: Thilo Kläs

Leitung: Matthias Elsermann

Zielgruppe: Lehrer:innen aller Schulformen

Quelle: Nubia Navarro von Pexels

Die Advents- und Weihnachtszeit ist eine Zeit des Singens.
Alte und neue Advents-, Nikolaus- und Weihnachtslieder haben wir im Ohr. Sie tragen mit dazu bei, dass diese Phase des Jahres eine besondere Zeit ist.

Thilo Kläs, Musiklehrer am Berufskolleg für Allgemeingewerbe, Hauswirtschaft und Sozialpädagogik, führt nicht nur angehende Erzieher*innen selbst zum Singen und Musizieren, sondern befähigt sie auch, Kinder und Jugendliche zum Singen anzuleiten.

In dieser Fortbildung möchte er seine Erfahrungen und Kenntnisse mit uns teilen. Er wird auch alternative Ideen zur Liedbegleitung und -gestaltung vorstellen. Im Zentrum soll aber die Freude am gemeinsamen Singen stehen.

Daneben wird der Nachmittag auch mit kleinen adventlichen Impulsen bereichert. Je nach dann gültiger Coronaverordnung wird es auch jahreszeitliches Gebäck geben.

Wer mag, darf natürlich auch eigene Instrumente mitbringen.

Eingeladen sind alle Lehrer:innen, die Freude am Singen haben.
Geben Sie die Einladung also gerne auch an Ihre an Kolleg*innen weiter!

Hinweis: Sollte keine Präsenzveranstaltung möglich sein, wird die Fortbildung ausfallen.

 

 


Zertifikatskurs für das Fach Evangelische Religionslehre für Lehrerinnen und Lehrer in der Primarstufe und in der Sekundarstufe I

Das Pädagogische Institut führt in Zusammenarbeit mit den Schulreferaten und der Lippischen Kirche einen Zertifikatskurs für die Erteilung von Evangelischer Religionslehre durch.

Der Zertifikatskurs ist eine Qualifikationserweiterung für Lehrerinnen und Lehrer in der Primarstufe und in der Sekundarstufe I, die das Fach Evangelische Religionslehre unterrichten bzw. unterrichten möchten, hierfür aber keine Lehrbefähigung haben. Mit dem Zertifikatskurs erwerben Sie die fachliche Voraussetzung für die Erteilung der kirchlichen Unterrichtserlaubnis (Vokation) und damit die Berechtigung, Religionsunterricht zu erteilen – nicht aber die staatliche Facultas.
Der Kurs erstreckt sich über ein Schuljahr und umfasst 320 Unterrichtsstunden (verteilt auf regionale Studienzirkel und Blockseminare im Pädagogischen Institut in Villigst).
Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten eine Unterrichtsentlastung von 4 (Primarstufe) bzw. 5 Wochenstunden (Sek.I).

Die Zertifikatskurse werden durchgeführt vom Pädagogischen Institut der Evangelischen Kirche von Westfalen in Zusammenarbeit mit den kreiskirchlichen Schulreferaten.

Weitere Informationen erhalten Sie im Schulreferat des Kirchenkreises Siegen bzw. beim Pädagogischen Institut in Villigst.

Anmeldungen nimmt das Pädagogische Institut in Villigst (Tel. 02304-755-169) entgegen.


 

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   





Diese Webseite nutzt Cookies − auch von Drittanbietern − zur Bereitstellung, Nutzung und Optimierung unserer Dienste. Essentielle Cookies, die technisch notwendig sind, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren und die Webseite zu betreiben, dürfen wir ohne Ihre Einwilligung verwenden. Für den Einsatz aller anderen Cookies bitten wir Sie hiermit um Ihre Einwilligung. Informationen zu den eingesetzten Cookies finden Sie hier unter "mehr". Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern, indem Sie diese Cookie-Einstellungen erneut über unsere Webseite aufrufen. Verweigern             Akzeptieren