Kontakt    

Ev. Kirchenkreis Siegen - Nachrichten

„Begegnung in der Fremde – fremde Begegnungen?“
12.08.2005 13:12
Das Programm beginnt um 17 Uhr mit einem Gottesdienst: „Du bist ein Gott, der mich sieht“ (1.Mose 16). Hagar, und mit ihr Sarah, gelten als die Stammmütter der drei großen Weltreligionen Judentum, Christentum und Islam. Ihre Geschichte erzählt von einer schwierigen Frauenbeziehung, von Verzweiflung in der Fremde und einer rettenden Gottesbegegnung in der Wüste. Gegen 18.30 Uhr wird ein Imbiss gereicht. Ab 19.30 Uhr heißt es: „Warum Deutschland?“. Jane Thomé, Schauspielerin und Theaterpädagogin aus Rio de Janeiro, erzählt in ihrem Stück spielerisch, tanzend und singend über ihre erste Begegnung mit Deutschland und den Deutschen. Die Musikerin Wiebke Claussen begleitet sie dabei auf dem Akkordeon. Danach lädt „Macadames“ zu einer musikalischen Reise zwischen Lateinamerika, Europa und dem Orient ein. Interessierte Frauen sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

zurück zur Übersicht



Archiv:
2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003
 

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   





Diese Webseite nutzt Cookies − auch von Drittanbietern − zur Bereitstellung, Nutzung und Optimierung unserer Dienste. Essentielle Cookies, die technisch notwendig sind, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren und die Webseite zu betreiben, dürfen wir ohne Ihre Einwilligung verwenden. Für den Einsatz aller anderen Cookies bitten wir Sie hiermit um Ihre Einwilligung. Informationen zu den eingesetzten Cookies finden Sie hier unter "mehr". Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern, indem Sie diese Cookie-Einstellungen erneut über unsere Webseite aufrufen. Verweigern             Akzeptieren