Kontakt    

Ev. Kirchenkreis Siegen - Nachrichten

Synode: Haushalt verabschiedet
Kirchenkreis plant mit sinkenden Finanzmitteln

25.11.2021 15:47

Der Evangelische Kirchenkreis Siegen stellt sich auf sinkende Finanzmittel ein. Zwar wirke sich die Corona-Pandemie weniger stark als gedacht auf das Kirchensteueraufkommen aus und die Evangelischen Kirche in Westfalen rechne für 2022 wie im Vorjahr mit rund 510 Millionen Euro Netto-Kirchensteuer, sagte die Vorsitzende des kreiskirchlichen Finanzausschusses, Hannelene Reuter-Becker, am Mittwoch auf der digitalen Kreissynode. Jedoch sinke der Betrag, den die Landeskirche an die Kirchenkreise weitergebe: Für Siegen sind es mit rund 16,7 Millionen Euro 4,1 Prozent weniger als im Vorjahr. „Die Gründe liegen in den gestiegenen Aufwendungen für gemeinsame Interessen“, erklärte Reuter-Becker. Die Landeskirche behält vorab Geld für diese Gemeinschaftsprojekte ein, etwa für die Prävention sexualisierter Gewalt, die Ehrenamtsförderung oder ein gemeinsames IT-System. „Ein Großteil dieser Aufwendungen fließt letztlich den Kirchenkreisen und Gemeinden wieder zu, zunächst kommt aber spürbar weniger an der Basis an“, sagte die Ausschuss-Vorsitzende.

Das merken vor allem die Kirchengemeinden. Aufgrund gesunkener Gemeindegliederzahlen, aber auch gestiegener Kosten etwa für die Kindertagesstätten würden die Gemeinden eigentlich 2022 rund zwölf Prozent weniger Kirchensteuermittel als im Vorjahr erhalten, wie Reuter-Becker erläuterte. Um diesen Effekt abzumildern, schießt der Kirchenkreis einen Kompensationsbeitrag in Höhe von rund 350.000 Euro zu. Das Geld kommt aus Mehreinnahmen aus dem Jahr 2019. Reuter-Becker betonte, Kirchengemeinden müssten perspektivisch versuchen, zusätzliche Einnahmequellen zu erschließen, etwa durch Fundraising oder die Nutzung von Immobilien. Vor der Veräußerung von Gebäuden müsse zunächst geprüft werden, ob eine Vermietung Einnahmen generieren könne. „Der Basis, also unseren Kirchengemeinden, müssen so viele Finanzen übrigbleiben, dass sie ihrem Auftrag gerecht werden können“, unterstrich die Finanzausschuss-Vorsitzende.

Der Haushalt des Kirchenkreises, den die Kreissynode am Mittwoch mit großer Mehrheit beschloss, ist ausgeglichen. Erträgen von knapp 16,7 Millionen Euro stehen Aufwendungen in Höhe von fast 17,5 Millionen Euro gegenüber. Der Fehlbetrag von rund 796.000 Euro wird aus Rücklagen gedeckt. Einer der Gründe für die Rücklagenentnahme: Das eingeplante Budget für die Arbeit der Kindertageseinrichtungen in Höhe von 7,5 Prozent der Kirchensteuermittel deckt nicht den Bedarf. Real muss der Kirchenkreis 8,83 Prozent aufwenden, das entspricht rund 1,4 Millionen Euro. „Wenn ein Arbeitsfeld fixe Kosten hat, das Kirchensteueraufkommen aber nach oben und unten schwankt, sind die angestrebten Prozentzahlen nur selten punktgenau in einem Haushalt zu erreichen“, erklärte Superintendent Stuberg diese Differenz. Sie werde durch eine Rücklagenentnahme gefüllt. „Mit diesem Geld können wir eine werteorientierte religionspädagogische und diakonische Arbeit für Familien leisten“, betonte Stuberg. Der Kirchenkreis bleibe aber weiterhin auf freiwillige Zuschüsse der Kommunen zum Trägeranteil angewiesen. Diese Zuschüsse konnten jüngst wieder ausgehandelt werden. Die Kita-Finanzierung soll nun im ersten Quartal des kommenden Jahres Thema einer eigenen Synodalversammlung sein. „Dabei werden wir nicht nur die Frage diskutieren müssen: Was kosten die Kitas?“, sagte Stuberg. „Nein, wir müssen vorher Auskunft darüber geben: Was sind sie uns wert?“ In kaum einer Arbeit wirke die kirchliche Präsenz so lange und so nachhaltig wie durch die Arbeit der evangelischen Kitas, betonte der Superintendent.

Neben dem Haushalt des Kirchenkreises beschloss die Synode auch die Haushaltspläne für die Kreissynodalkasse, des Evangelischen Gymnasiums Siegen-Weidenau (Evau), der Kinder- und Jugendstiftung des Kirchenkreises und der Evangelischen Kindertageseinrichtungen.


zurück zur Übersicht



Archiv:
2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003
 

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   





Diese Webseite nutzt Cookies − auch von Drittanbietern − zur Bereitstellung, Nutzung und Optimierung unserer Dienste. Essentielle Cookies, die technisch notwendig sind, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren und die Webseite zu betreiben, dürfen wir ohne Ihre Einwilligung verwenden. Für den Einsatz aller anderen Cookies bitten wir Sie hiermit um Ihre Einwilligung. Informationen zu den eingesetzten Cookies finden Sie hier unter "mehr". Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern, indem Sie diese Cookie-Einstellungen erneut über unsere Webseite aufrufen. Verweigern             Akzeptieren