Kontakt    

 

Basiskurs für Lektorinnen und Lektoren

Liturgisches Lesen im Gottesdienst ist eine Kunst. Das Wort Gottes soll bei den Menschen ankommen und durch unser Reden Gestalt gewinnen. Diese Aufgabe kann erlernt werden: Mit Tipps zur Erarbeitung eines Bibeltextes, mit Stimmschulung, Sprech- und Körperübungen zur liturgischen Präsenz: Praxisnah und wirkungsvoll.

Der Basiskurs ist besonders geeignet für alle, die noch nie an einem solchen Kurs teilgenommen haben und / oder noch wenig erfahren sind im Lektorendienst.

Es dabei zunächst um Basisinformationen zur Vorbereitung auf das Lesen, um das, was man auch „Auftrittskompetenz“ nennt usw. Das zunächst theoretisch Erarbeitete wird in einem zweiten Schritt dann vor Ort, im Gottesdienstsaal am Mikrophon konkret ausprobiert und geübt. Dies alles in einer kleinen Gruppe von max. 5 - 6 Personen und in angenehmer Atmosphäre mit der nötigen Prise Humor!

 

Termin: Freitag, 11. Januar 2019, 15:00 – 18:00 Uhr

Leitung: Pfrn. Silke van Doorn, Gottesdienstcoach Ev. Kirchenkreis Siegen und Heike Dreisbach, Referentin für Erwachsenenbildung Ev. Kirchenkreis Siegen

Ort: Ev. Gemeindezentrum Büschergrund, Mühlenstraße 25, 57258 Freudenberg

Die Teilnahme ist kostenfrei. Um eine Anmeldung wird gebeten, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

 


 

Aufbaukurs für Lektorinnen und Lektoren

Liturgisches Lesen im Gottesdienst ist eine Kunst. Das Wort Gottes soll bei den Menschen ankommen und durch unser Reden Gestalt gewinnen. Diese Aufgabe kann erlernt werden: Mit Tipps zur Erarbeitung eines Bibeltextes, mit Stimmschulung, Sprech- und Körperübungen zur liturgischen Präsenz: Praxisnah und wirkungsvoll.

Dieser Kurs ist besonders geeignet für alle, die bereits länger, vielleicht schon seit vielen Jahren Lektorendienste übernehmen und / oder, die bereits einmal einen Basiskurs besucht haben.

In diesem Kurs werden wir ähnlich vorgehen wie im Basiskurs (zunächst Theorie, dann praktische Übungen im Gottesdienstraum). Allerdings werden wir hier stärker ausgehen von den Erfahrungen der Teilnehmenden. Z.B.: Wo sehen sie aus ihrer Erfahrung heraus für sich persönlich Stolpersteine? Welche Unsicherheiten tauchen vielleicht immer wieder auf? Aber auch: Was gelingt bereits gut und könnte weiter ausgebaut werden? Auch hier stehen, wie im Basiskurs 5 – 6 Plätze zur Verfügung. Und in angenehmer Atmosphäre, gewürzt mit etwas Humor gehen wir natürlich auch im Aufbaukurs an die Sache heran!

 

Termin: Freitag, 11. Januar 2019, 18:30 – 21:30 Uhr

Leitung: Pfrn. Silke van Doorn, Gottesdienstcoach Ev. Kirchenkreis Siegen und Heike Dreisbach, Referentin für Erwachsenenbildung Ev. Kirchenkreis Siegen

Ort: Ev. Gemeindezentrum Büschergrund, Mühlenstraße 25, 57258 Freudenberg

Die Teilnahme ist kostenfrei. Um eine Anmeldung wird gebeten, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

 

 


 

Predigtwerkstatt für Prädikantinnen und Prädikanten

Predigen heißt: Gottes Wort verkündigen. Möglichst verständlich und lebensnah ohne in Allgemeinplätze zu verfallen. Die Botschaft soll interessant und relevant sein für die Hörerinnen und Hörer. Soweit, so gut. Aber wie setzt man dieses Vorhaben in die Tat um als Predigerin oder Prediger? Ein rein theoretischer Zugang hilft hier nicht weiter. Die Erfahrung zeigt: Hilfreich sind vor allem gegenseitige Feedbackprozesse im geschützten Rahmen einer überschaubaren, fachlich kompetent angeleiteten Gruppe.

Die Predigtwerkstatt bietet die Möglichkeit, einander eigene Predigt(teile) vorzustellen und dazu Rückmeldungen einzuholen. Eingeladen sind alle, die ehrenamtlich als Prädikantinnen und Prädikanten oder als Laienprediger und Laienpredigerinnen Gottesdienste leiten und predigen.

 

Termin: Samstag, 12. Januar 2019, 14:00 – 18:00 Uhr

Leitung: Pfrn. Silke van Doorn, Gottesdienstcoach Ev. Kirchenkreis Siegen

Ort: Schulreferat Ev. Kirchenkreis Siegen, Burgstraße 23, 57072 Siegen

Die Teilnahme ist kostenfrei. Um eine Anmeldung wird gebeten, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

 

 


 

Fresh X – Plore:

Lernen. Teilen. Vernetzen

In einer sich verändernden Welt verändert sich auch die Gestalt von Kirche. Für neu entstehende  Ausdrucksformen kursieren verschiedene Begriffe, je nach konfessioneller Prägung.

Was „Fresh X“, „Lokale Kirchenentwicklung“ oder andere Modelle verbindet ist eine bestimmte innere Haltung. Im Kern geht es darum, dass Christinnen und Christen neu Hinschauen und Hinhören lernen. Was bewegt eigentlich die Menschen, die „mit Kirche nichts mehr am Hut haben“? Was diejenigen, die zwar irgendwie an Gott glauben, aber mit den  Angeboten klassischer Gemeindearbeit längst nichts mehr anzufangen wissen? Welche Fragen treiben diese Menschen um? Wofür engagieren sie sich? Wo könnte Gott zu finden sein in einer Umgebung, in der der christlichen Traditionen bedeutungslos geworden sind?

Fresh X-Plore ist ein Vernetzung- und Begegnungsangebot für alle, die sich angesichts dieser Situation infiziert fühlen von einer Art „heiligen Unruhe“. An diesem Abend geht es darum, Ideen, Erfahrungen und Beobachtungen miteinander zu teilen und neue Impulse aufzunehmen.

Eine Kooperation mit Gemeinsam unterwegs, dem Synodalen Ausschuss für Gemeindeentwicklung und mit frei:Raum, Verein für Kunst, Kultur und christliche Spiritualität e.V.

 

Termin: Mittwoch, 23. Januar 2018, 19:00 – 21:30 Uhr

Leitung: Pfr. Andreas Isenburg, Heike Dreisbach

Ort: frei:Raum, Löhrstraße 30, 57072 Siegen

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Ein Beitrag zu einem kleinen Abendbrot-Buffet ist herzlich willkommen!

 

 


 

„Das fetzt!“

Liedbegleitung auf der Gitarre

Mit Gitarre singt sich`s einfach leichter. Das wissen alle, die in Kindergottesdienst, Jungschar, Sonntagsschule oder Kita mitarbeiten. In dieser Workshop-Reihe werden leicht zu erlernende Techniken der Liedbegleitung vermittelt und eingeübt (einfache Akkorde anhand von leicht erlernbaren Liedern; einfache Schlagtechniken). Das Angebot richtet sich an Anfängerinnen und Anfänger, aber auch an alle, die ihre Gitarre vielleicht schon jahrelang nicht mehr in der Hand hatten und die den Kurs zum „Wiedereinstieg“ nutzen möchten. Benötigt wird eine eigene Gitarre. 

Termine: 02.02.2019 / 09.02.2019 / 16.02.2019 / 23.02.2019 / 02.03.2019 / 09.03.19 / 16.03.19 / 23.03.19  (jeweils samstags, 14:30 – 15:30 Uhr)

 

Referent: Carsten Jüngst, freier Musiklehrer, Kirchenmusiker (C-Prüfung)

Ort: Ev. Gemeindehaus Netphen, Lahnstraße 71, 57250 Netphen

Teilnehmergebühr: 40 Euro (für Mitarbeitende in Kindergottesdienst, Sonntagsschule, Kita etc.)

 

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

 

Eine Kooperation mit den Synodalen Beauftragen für den Kindergottesdienst im Ev. Kirchenkreis Siegen, Sibylle Wahl und Pfr. Lothar Schulte.

 

 

 


 

„Unterwegs zu neuen Ufern“

Fahrt zum 2. Fresh X Netzwerktag Westfalen

 

In Kooperation mit Gemeinsam unterwegs, dem Synodale Ausschuss für

Gemeindeentwicklung bieten wir eine Fahrt an zum 2. Netzwerktag Fresh X Westfalen.

Wie können wir mit kirchenfernen Menschen neu über Gott und den Glauben ins Gespräch kommen? Eine Antwort auf diese Frage geben verschiedene Initiativen in Westfalen, z.B. die „Simeons Herberge“ in Minden, die „Gute Stube“ in Lüdenscheid oder der „ZeitRaum“ in Witten. Ihre Antwort ist einfach: Sie gehen raus und leben Kirche dort, wo die Menschen sind. Was aus diesem Hinausgehen entsteht, ist dabei oft nicht absehbar. Doch ihr gemeinsames Ziel ist es, mit den Menschen, die sich längst von Kirche und Gott verabschiedet haben, neu zu entdecken, was der christliche Glaube für ihr Leben heute bedeuten könnte. Unter der Überschrift „unterwegs zu neuen Ufern...!“ stellen sich beim Netzwerktag verschiedene Initiativen aus Westfalen vor. Neben der Möglichkeit zum Gespräch mit Pionierinnen und Pionieren aus den verschiedenen Initiativen wird es die Gelegenheit geben, sich in Workshops miteinander auszutauschen, neue kreative Ideen zu entwickeln und eigene Impulse für ein „Hinausgehen“ vor Ort zu bekommen.

 

Eingeladen sind Pionierinnen und Pioniere, die bereits eine Initiative oder eine Fresh Expressions of Church leiten oder die planen, etwas Neues aufzubauen, sowie Ehren- und Hauptamtliche, Gemeindegruppen, Teams der Jugendarbeit, kirchlichen Gremien etc., die gemeinsam nach den nächsten Schritten für ihre Kirche und Gemeinde fragen und Lust haben, neu aufzubrechen. Der Netzwerktag wird organisiert mit vom Amt für missionarische Dienste, CVJM-Westbund und dem Westfälischen Gemeinschaftsverband.

 

Termin: Samstag, 16. Februar, 9:30 – 17:30h

Ort: Dortmund, Haus Landeskirchlicher Dienste, Olpe 35, 44135 Dortmund

 

Information und Anmeldung zur Mitfahrgelegenheit:

Erwachsenenbildung im Ev. Kirchenkreis Siegen

Telefon: 0271 – 5004 275, heike.dreisbach@kirchenkreis-siegen.de

 

 

 


 

„Ich bin so oft allein!“ – Einsamkeit im Alter

Fortbildung für den Besuchsdienst

 

Einsamkeit im Alter ist ein weit verbreitetes Phänomen. Einsamkeit bei älteren Menschen entsteht häufig durch den Verlust naher Bezugspersonen oder aufgrund einer eingeschränkten Mobilität. Das heißt: Viele der hochbetagten Alleinlebenden können ihre Wohnung aus eigener Kraft nicht mehr verlassen. Sie sind darauf angewiesen, dass sie besucht werden. Die große Zahl einsamer alter Menschen stellt eine große Herausforderung dar für Ehrenamtliche im Besuchsdienst. Einerseits motiviert die Erfahrung: Mein Engagement wird gebraucht und geschätzt.  Anderseits kann das enorme Leid einsamer alter Menschen auf Ehrenamtliche rasch überfordernd wirken. Wie kann es gelingen, sich einsamen alten Menschen hilfreich zuzuwenden, ohne über die Grenze der eigenen Kräfte zu gehen? Was hilft überhaupt gegen das Gefühl, einsam zu sein? Fragen wie diesen wollen wir bei dieser Fortbildung nachgehen: Praxisnah und aus den Kraftquellen des christlichen Glaubens schöpfend.

Eine Kooperation mit dem Diakonischen Werk im Ev. Kirchenkreis Siegen und der Seniorenservicestelle Burbach.

Termin: 11. April 2019, 16:00 – 18:30 Uhr

Referenten: Pfr. Ralf Bödeker, Amt für missionarische Dienste Ev. Kirche von Westfalen

und Pfr. Jörn Contag, Diakonie in Südwestfalen

Ort: CVJM Jugendbildungsstätte Wilgersdorf, Neue Hoffnung 3, 57234 Wilnsdorf

Die Teilnahme ist kostenfrei. Um eine Anmeldung wird gebeten, da Kaffee und Kuchen gereicht werden.