Kontakt    

Ev. Kirchenkreis Siegen - Nachrichten

Ehrenamtliche schenken Fliedner-Heim 2600 Euro
Mit selbstgemachten Handarbeiten und Leckereien Bewohner bedacht

01.06.2018 12:29

Siegen-Weidenau. Unermüdlicher Einsatz für ältere Menschen: Um es den Bewohnern im Fliedner-Heim noch gemütlicher zu machen und ihren Alltag zu bereichern, hat eine Gruppe ehrenamtlicher Damen 2600 Euro gespendet. Neben ihrem freiwilligen Dienst im Hause, engagieren sich die tüchtigen Frauen jährlich mit Spendenaktionen für die Seniorenpflegeeinrichtung der Diakonischen Altenhilfe Siegerland. So verkauften die Helferinnen auch im vergangenen Jahr selbstgemachte Handarbeiten und Leckereien auf Basaren und Weihnachtsmärkten.

 

Das Fliedner-Heim freut sich über derzeit 40 Ehrenamtliche, die den Bewohnern Zeit schenken und sie im Alltag unterstützen. Unter den Engagierten sind acht Damen, die sich seit 2015 freiwillig mit Spendenaktionen für das Haus stark machen. Sowohl im Fliedner-Heim selbst als auch auf Weihnachtsmärkten in Siegen und Weidenau verkauften sie Hand- und Bastelarbeiten, Plätzchen, Kuchen und Torten. Denn den Damen sind die Senioren wichtig. „Den Erlös dem Fliedner-Heim zu schenken, ist uns eine Herzensangelegenheit“, sagt Anette Weigel, Vertrauensperson der Bewohner. Einrichtungsleiterin Marianne Braukmann bedankte sich herzlich für die Spende. Damit sollen nun gemütliche Gartenmöbel angeschafft werden, auf denen die Senioren bei schönem Wetter entspannen und die Natur genießen können. Ferner wird der monatliche Besuch der Klinikclowns finanziert. Das Duo geht einfühlsam auf die älteren Menschen zu und verschafft ihnen heitere Momente. Außerdem steht bald ein Ausflug zum Biggesee an, für den auch ein Teil der Spende eingesetzt wird.

Die Ehrenamtlichen im Fliedner-Heim schenken den Bewohnern nahezu täglich Zeit und Zuwendung, begleiten sie zu Gottesdiensten, singen mit ihnen, lesen vor und sind einfach für die Senioren da – vor allem für jene, die keine Angehörigen mehr haben und jemanden zum Reden brauchen.

 

Zum Bild oben

Dank einer Spende von 2600 Euro von acht ehrenamtlichen Damen werden im Fliedner-Heim gemütliche Gartenmöbel, der Besuch der Klinikclowns sowie ein Ausflug zum Biggesee finanziert. Einrichtungsleiterin Marianne Braukmann (von links) und Pflegedienstleiterin Beate Ameis bedankten sich bei Karola Habermehl, Gisela Simon, Christa Kwirand, Anette Weigel und Mevlida Lautz.

 

Text und Foto: Blazenka Sokolova, Diakonie in Südwestfalen


zurück zur Übersicht



Archiv:
2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003