Kontakt    

Ev. Kirchenkreis Siegen - Nachrichten

Offene Ganztagsschule in Aktion
Tag der Offenen Tür

Tag der Offenen Tür an der OGS Birlenbach
03.06.2008 12:52

34 Kinder nehmen an der Birlenbacher Grundschule an dem Projekt Offene-Ganztags-Schule (OGS) teil. Ihnen wird eine pädagogisch begleitete Betreuung in den Nachmittagsstunden geboten. Seit zwei Jahren ist die Grundschule Birlenbach eine OGS-Grundschule. Schulleiter Otto Flick findet die Einrichtung prima. Zudem gibt es an der Schule die Einrichtung „8–1“, Eltern wird eine verlässliche Schulzeit von 8 bis 13 Uhr garantiert. Pune Yahyaei, eine Sozialpädagogin, leitet das besondere OGS-Angebot der Schule, für das der Kirchenkreis Siegen die Trägerschaft übernommen hat und das aus staatlichen Mitteln finanziert wird. Zwei Räume mit verschiedenen Spielmöglichkeiten stehen für die OGS-Arbeit bereit. Den Schülerinnen und Schülern wird in der Mensa ein Mittagessen geboten. Viele Kinder aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen besuchen die Grundschule. Hierdurch erhält die OGS-Arbeit eine besondere Bedeutung bei der Integration ausländischer Schülerinnen und Schüler.

Am Tag der Offenen Tür kann man sich einen Eindruck von den Angeboten der OGS machen. Beliebt ist beispielsweise das Bogenschießen. Regelmäßig kommt Roman Hochalter, ein ausgebildeter Sportpädagoge, in die Schule und zeigt den Kindern sachgerecht mit Pfeil und Bogen umzugehen. Konzentration ist erforderlich, damit der Pfeil auf der Scheibe ins Schwarze oder aber den befestigten Luftballon trifft. Die jungen Schützen haben sichtlich Spaß bei der Sache und die Eltern und Besucher sehen von der Turnhallenempore zu. Zielen unter erschwerten Bedingungen am Tag der Offenen Tür. Immer wieder schauen sich die Kleinen nach dem Publikum um.

Die OGS unterhält eine enge Zusammenarbeit mit dem Jugendtreff Westhang. An drei Tagen in der Woche leistet der Jugendtreff Hausaufgabenbetreuung. An zwei Tagen werden Projekte und Programme als offene Angebote vorgehalten. Der städtische Sozialarbeiter Heiner Friesenhagen: „Wir engagieren uns hier aus Überzeugung.“ Der Jugendtreff Westhang präsentiert seine Arbeit im Englischraum. Im Computerraum können die Kinder lernen, mit neuer Technik umzugehen. Eine Lese-Oma besucht regelmäßig die Schule und liest den Kindern Geschichten vor.

Vereine aus der näheren Umgebung bringen sich ein, wie beispielsweise der Turnverein Friesen oder auch der VfL Klafeld-Geisweid, der mit den Kindern Fußball spielt. „Mit den Anbietern für die inhaltliche Gestaltung werden für jedes Schuljahr Kooperationsverträge geschlossen“, sagt Pfarrer Volker Schubert, der die Arbeit der OGS im Kirchenkreis Siegen koordiniert. Regelmäßig treffen sich die verantwortlich Mitarbeitenden und überlegen, wie die Angebote verbessert werden können. Weitere Interessenten, die sich mit pädagogischen Projekten in diese Arbeit einbringen möchten, sind herzlich willkommen.
Außer der Grundschule Birlenbach gibt es auch in der Florenburgschule Hilchenbach und in Burbach/Holzhausen OGS-Arbeit in Trägerschaft des Kirchenkreises Siegen.

kp

Text zum Bild: (Foto Karlfried Petri)

Bild oben
Konzentration ist beim Bogenschießen erforderlich.



Capoeira, ein brasilianischer Kampftanz, wird von zwei Schülern vorgeführt. Steffen Becker hat ihn mit den Kindern eingeübt.

Schulleiter Otto Flick, die Leiterin der OGS-Arbeit Pune Yahyaei und Pfarrer Volker Schubert (von links) sind mit dem Tag der Offenen Tür zufrieden.


zurück zur Übersicht



Archiv:
2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003